Die Aspekte Zeit, Freiraum, Prozesshaftigkeit und Begegnung stehen im Mittelpunkt des internationalen Artist in Residence-Programms. Das SCHIESSLHAUS AiR fördert ergebnisoffene und interdisziplinäre Prozesse, Austausch und Dialog, Partizipation und Reflexion.

DSC0342Schiesslhaus0121-2
220301_Schiesslhaus-AiR_Farben_2

Artist in Residence-Programm

Ausstellungen und Veranstaltungen

Das Öffentlichkeits- und Vermittlungsprogramm des SCHIESSLHAUS AiR bietet den Stipendiat:innen eine öffentlichkeitswirksame Plattform, um sich und ihr künstlerisches Schaffen zu präsentieren. Während ihres Residenzaufenthaltes wirken die Gastkünstler:innen an drei öffentlichen Veranstaltungen des SCHIESSLHAUS AiR mit: dem Jour Fixe, den Offenen Ateliers bzw. dem Kollnburger-Kunstsonntag und der für November geplanten Jahresausstellung.

Die interessierte Öffentlichkeit hat im Rahmen unterschiedlicher Veranstaltungsformate regelmäßig die Möglichkeit, Einblicke in die künstlerische Arbeit und das Leben im Künstlerhaus zu erhalten, und mit den Gastkünstler:innen in Dialog zu treten. Darüber hinaus wird das Künstlerhaus seine Türen immer wieder für öffentliche Führungen, Sommerfeste und andere Veranstaltungen öffnen, etwa anlässlich der offenen „Ateliers in Niederbayern“ (So, 16. Oktober 2022) oder des bundesweiten „Tag des Offenen Denkmals“ (So, 11. September 2022).


TERMINE 2022

November 
19.11. Ausstellungseröffnung JAHRESAUSSTELLUNG SCHIESSLHAUS AiR
20.11. / 26.11. / 27.11. JAHRESAUSSTELLUNG SCHIESSLHAUS AiR

Oktober
16.10. Kollnburger-Kunstsonntag / Offene Ateliers in Niederbayern

September

02.09. Ausstellungseröffnung CZECH-BAVARIAN AiR PROGRAM
03.09.-11.09. Ausstellung CZECH-BAVARIAN AiR PROGRAM
11.09. Tag des Offenen Denkmals
23.-24.09. Auftaktveranstaltung 3. Residency JOUR FIXE 3.0

August 

07.08. Kollnburger-Kunstsonntag / Kinder-Ferienprogramm

Juli

15.-16.07. Auftaktveranstaltung 2. Residency JOUR FIXE 2.0

Juni

19.06. Kollnburger-Kunstsonntag 

Mai
06.05. Ausstellung PHANTASIEWESEN AUS HOLZ
14.-15.05. Auftaktveranstaltung 1. Residency JOUR FIXE 1.0

April
30.04. Ausstellung ENTWEDER ODER 


Weitere Informationen zu Ausstellungen und Veranstaltungen:

JOUR FIXE
Öffentliche Vortragsreihe mit internem Workshop

Auftaktveranstaltung eines jeden Residenzzeitraums ist der Jour-Fixe – ein Begrüßungs- und Kennenlerntreffen zwischen allen Projektbeteiligten, den Gastkünstler:innen und der Gastgebergemeinde, und zugleich eine Netzwerkveranstaltung, um Gastkünstler:innen, Fachleute und die lokale Kunst- und Kulturszene miteinander in Kontakt zu bringen.

Bei dem AiR-Programm werden gezielt interdisziplinäre Ansätze gefördert, die sich an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft/Theorie, Medien und Technik bewegen. Zu Beginn eines jeden Residenzzeitraums werden daher Expert/innen aus einem anderen Bereich als der Bildenden Kunst, zum Beispiel aus den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften, der Politik oder der (Kreativ-)Wirtschaft, zu einem öffentlichen Vortrag mit anschließendem Workshop in das SCHIESSLHAUS AiR nach Kollnburg eingeladen.

Dem Expert:innen-Vortrag geht eine Vorstellungsrunde der Stipendiat:innen voraus, bei der die Künstler:innen sich und ihr künstlerisches Schaffen der lokalen Öffentlichkeit vorstellen. Im Anschluss an die öffentliche Vortragsreihe findet für die Gastkünstler:innen des SCHIESSLHAUS AiR ein interner Workshop mit der/dem Expertin/en statt.

Durch wechselnde Themenschwerpunkte spannt die Vortragsreihe einen thematischen Bogen zu dem Jahresthema des AiR-Programms. Ziel des Jour Fixe ist der Kontakt, die Begegnung und der interdisziplinäre Austausch zwischen Gastkünstler:innen, Expert:innen, lokalen Kunst- und Kulturschaffenden, und interessierten Bürger:innen.

KOLLNBURGER-KUNSTSONNTAG
Informelle Projektpräsentationen

Etwa zur Halbzeit eines jeden Residenzzeittraums steht ein fester Termin: der Kollnburger-Kunstsonntag, an dem die Gastkünstler:innen der Gastgebergemeinde und anderen Interessierten der Region vorstellen, woran sie während ihres Aufenthalts im Künstlerhaus in Kollnburg arbeiten. Diese Projektpräsentationen sind eher informeller Art, beispielsweise Atelierbesuche mit Werkstattgespräch, eine Kunstwanderung, eine Performance oder Intervention im öffentlichen Raum – dies ist abhängig von den künstlerischen Projekten der Gastkünstler:innen. Während der Residency im Herbst wird der Kollnburger-Kunstsonntag durch den Tag der „Offenen Ateliers Niederbayern“ (So, 16. Oktober 2022) ersetzt.

JAHRESAUSSTELLUNG
4. – 20. November 2022

Zur Jahresausstellung des SCHIESSLHAUS AiR sind alle Gastkünstler:innen des Residenzjahres 2022 eingeladen, gemeinsam ihre während der jeweiligen Residenzaufenthalte entwickelten bzw. realisierten Kunstwerke in einer kuratierten Ausstellung der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Jahresausstellung widmet sich dem Themenschwerpunkt des Residenzjahres 2022 und findet in den Räumlichkeiten des SCHIESSLHAUS AiR statt. Ein ausstellungsbegleitendes Programm mit Führungen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Künstlergesprächen rundet die Jahresausstellung ab.  

Bildung und Vermittlung

„Eine Zusammenarbeit von Schulen und Künstler:innen fördert die ästhetische Bildung und trägt zu einer lebendigen künstlerischen Entwicklung bei, mit dem Ziel, die Qualität der künstlerischen Bildung an Schulen zu vertiefen. Durch die Zusammenarbeit lernen Schüler:innen und auch Lehrer:innen unterschiedliche Denk- und Arbeitsweisen kennen und diese aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Es eröffnen sich für die Schüler:innen neue Horizonte, und durch das zusätzliche Bildungsangebot ergibt sich die Möglichkeit, einmalige Erfahrungen zu sammeln.“

Britta Wahlers, Medienkünstlerin und Kunstpädagogin

Kunst und Kultur gehören zu den unverzichtbaren Bestandteilen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens und leisten einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die Zusammenarbeit mit den Schulen vor Ort ist wichtiger Bestandteil des Bildungs- und Vermittlungsprogramms des SCHIESSLHAUS AiR.

Im Rahmen von Kooperationsprojekten mit regionalen Bildungseinrichtungen (Grundschulen und weiterführende Schulen) werden unabhängig von dem Residenzprogramm ausgewählte Künstler:innen eingeladen, kunstpädagogische und künstlerische Workshops mit Schülerinnen und Schülern durchzuführen. Zudem bietet das SCHIESSLHAUS AiR künstlerische Angebote für die örtlichen Ferienprogramme an.

Durch ein altersgerechtes Programm können sich die Schüler:innen aktiv und kreativ mit Kunst und Kultur auseinandersetzen. Bei den kunstpädagogischen Workshops, die entweder in den Räumlichkeiten des Künstlerhauses oder in den Schulen stattfinden, lernen die Schüler:innen unterschiedliche Bereiche, Themen und Techniken der Bildenden Kunst kennen. Die Kinder und Jugendlichen bekommen die Gelegenheit, mit verschiedenen Techniken und Materialien zu experimentieren (abhängig vom gewählten Ausdrucksmittel), ihre künstlerischen und handwerklichen Fertigkeiten zu erproben und zusammen mit den Künstler:innen eigene Kunstwerke zu schaffen. Die Kunstwerke werden am Ende der Workshops im Rahmen einer kleinen Vernissage, zu der auch die Lehrer- und Elternschaft und die interessierte Öffentlichkeit eingeladen wird, im Künstlerhaus präsentiert.

ENTWEDER ODER

PHANTASIEWESEN AUS HOLZ 

AUSSTELLUNG
Phantasiewesen aus Holz
mit G. Fuchssteiner und P. Herr
Fr, 6. Mai 2022
17:00 – 19:00 Uhr
SCHIESSLHAUS AiR

Die Kunstwerke, die die Schüler:innen der 3. und 4. Klasse der Grundschule Kollnburg bei dem Kunstprojekt „Phantasiewesen aus Holz“ zusammen mit den Künstlern Georg Fuchssteiner und Peter Herr gestaltet haben, werden am Ende des dreitägigen Workshops im Rahmen einer kleinen Ausstellung präsentiert. Eltern, Lehrer:innen und Interessierte sind herzlich zur Vernissage am Freitag, den 6. Mai, im Kollnburger Künstlerhaus SCHIESSLHAUS AiR eingeladen.

Das Kunstprojekt „Phantasiewesen aus Holz“ wird gefördert durch die Regierung von Niederbayern im Rahmen des Programms “Künstler in der Grundschule” des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Czech-Bavarian Artist in Residence-Program 2022

Ein Teilprojekt des SCHIESSLHAUS AiR bildet das CZECH-BAVARIAN ARTIST-IN-RESIDENCE PROGRAM 2022. Zwischen Juli und September 2022 wird in Kooperation der Gemeinde Kollnburg und Plzeň 2015 ein bayerisch-tschechisches Künstlerresidenzprogramm durchgeführt. Das zweimonatige Projekt besteht aus einem internationalen Residenzprogramm für vier professionelle Künstler:innen – zwei Künstler:innen aus Tschechien und zwei Künstler:innen aus Bayern – und einem öffentlichen Vermittlungsprogramm mit Vorträgen, Workshops, Offenen Ateliers und einer Ausstellung. Die Schwerpunkte des Kooperationsprojekts liegen auf der Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst und der Förderung interkultureller Begegnungen in der bayerisch-böhmischen Grenzregion. 

Das SCHIESSLHAUS AiR: CZECH-BAVARIAN ARTIST-IN-RESIDENCE PROGRAM 2022 wird gefördert durch den Dispositionsfonds der EUREGIO Bayerischer Wald – Böhmerwald – Unterer Inn im Rahmen des Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit / Freistaat Bayern – Tschechische Republik Ziel ETZ 2014-2020.

Bewerbungsvoraussetzung für das tschechisch-bayerische Residenzprogramm (Residenzzeitraum C) ist ein Bezug zu Bayern und/oder Tschechien (Geburtsort und/oder Wohnort).

Generelle Rahmenbedingungen

Förderer und Partner

Logos_2
Logos_1
Logos_6
Logos_5
Logos_4
Bildschirmfoto-2021-10-07-um-22.44.42
Logos_7
Logos_10
Logos_13
vr-genobank-2
S6-Werkstaetten_Logo3
Logos_12
RGB_black-1
Logos_8
MK_Logo-C-2
Habibi_Full_Logo___No_Background
Logos_14
Logos_15
Logos_11
Logos_9